Cravings english

Heisshungerattacken

Meine Güte! Ich habe gerade 5 Zucker-Eier gekauft und alle auf einmal gegessen. Können Sie das glauben?

Ich ernähre mich eigentlich gesund und schon allein ein Zucker-Ei zu essen ist für mich eine Ausnahme.

  • Haben mir die Eier geschmeckt? – Oh ja, sehr!
  • Glaube ich, dass ich nach einem Ei hätte aufhören können? – Nein, nicht wirklich wenn ich ehrlich bin.
  • Glaube ich, dass so viel Zucker auf einmal gut für mich ist? – Nein, ganz und gar nicht!!!


Ich bin nicht grundsätzlich gegen Alkohol, Zigaretten, Zucker, Kaffee, Medikamente und so weiter.

Aber ich bin der Meinung, dass man erstens von diesen Substanzen nicht abhängig sein sollte und zweitens auf die Mengen achten sollte, die man konsumiert, wenn man gesund bleiben möchte.

Was war eigentlich das Problem? Warum so viel Zucker? Ich hatte eine kleine Auseinandersetzung mit meinem Mann, nicht der Rede wert eigentlich. Aber es war genug um eine Leere in meinem Magen zu verursachen…

Aber Anja, fragen Sie sich wahrscheinlich, warum hast du nicht geklopft?

Doch, ich habe geklopft, es hat auch geholfen und mich etwas beruhigt. Aber ich habe mit dem Klopfen zu früh aufgehört und nicht erkannt, dass es noch tiefer liegende Aspekte zu berücksichtigen gibt. Stattdessen bin ich in die Bäckerei gegangen, habe mir Zucker-Eier gekauft, alle auf einmal gegessen … und fühlte mich elend.

Daraufhin entschloss ich mich, diesen Artikel zu schreiben, da es viele Menschen gibt, die mit schlechten Angewohnheiten nicht aufhören können, obwohl sie wissen, dass es ihnen schadet, wenn sie zu viel Alkohol trinken, rauchen, essen, sich mit Medikamenten betäuben, spielen oder überarbeiten.

Was Sie tun können, wenn Sie Ihre Grenzen überschritten haben?


Sie können klopfen. So wie ich nach meiner Heißhungerattacke:

(Danach konnte ich mich zumindest wieder im Spiegel  anschauen und meinen Mann anlächeln :)

Karatepunkt: Auch wenn ich zu viel (Essen, Trinken, Rauchen, etc.) konsumiert habe, vergebe ich mir selbst voll und ganz.“

Auch wenn ich mit (...) nicht aufhören konnte, akzeptiere ich mich so, wie ich bin.“

 „Auch wenn ich weiß, dass ich das nicht tun sollte, liebe ich mich so, wie ich bin.“

Jetzt klopfen Sie folgende Punkte durch:

Augenbraue: „Ich konnte nicht aufhören und ich bitte meinen Körper um Vergebung.“

Neben dem Auge: „Mir ist elend und ich bewundere meinen Körper, da er sein Bestes tut, um (...) zu verdauen.“

Unter dem Auge: „Ich habe zu viel (...) konsumiert und fühle mich schuldig.“

Nase: „Ich bitte meinen Körper so schnell wie möglich (...) zu verdauen.“

Kinn: „Ich habe meine Grenzen überschritten und liebe mich dennoch, da ich weiß, dass auch ich mein Bestes tue.“

Schlüsselbein: „Nächstes Mal entscheide ich mich für eine bessere Lösung.“

Unter dem Arm: „Ich liebe meinen Körper und bin dankbar für die gute Arbeit, die er immer für mich leistet.“

Auf dem Kopf: „Ich beschließe mich zu entspannen und mir selbst zu vergeben.“

Und nun atmen Sie einmal tief durch.

Für weitere Informationen zu EFT oder dem Klopfen, klicken Sie hier.

Um einen Termin zu vereinbaren, können Sie mich anrufen oder mir eine Nachricht hinterlassen.



Wenn Sie in Kontakt bleiben möchten und ab und zu eine Dosis Energie bekommen möchten, lade ich Sie ein, sich für meinen Newsletter einzutragen:

* indicates required

View previous campaigns.


zurück zu Artikel